Automaticproblem

International Board - Internationales Forum

Moderatoren: der--schweizer, 02-Bernie, Lars Schmitt, Toffie

Automaticproblem

Beitragvon Gast » 24.08.2009, 21:17

Hallo,

seit längerem plagt mich folgendes Problem mit der Matic:

Wenn das Fahreug steht und ich im Stand schalte und dann anfahren will geht ein heftiges Vibrieren durch den ganzen Wagen mit einem lauten Geräusch. Hort sich an wie ein rubbeln. Die Matic fährt sich sonst prima und macht absolut ken Problem. Wenn ich langsam anfahre mit wenig Gas ist das Problem beherrschbar. Es tritt nur beim (Runter-?)Schalten mit stehendem Wagen auf. Schalte ich beim abbremsen des Wagens (z.B. wenn ich an eine Ampel fahre), also wenn der Wagen noch leicht rollt, ist das Problem auch nicht. Was kann das sein? Steuerventil habe ich schon ohne Erfolg getauscht.

Danke + Grüße

Auto: 1303 LS, Bj 4/74, 50 PS, Limo
Gast
 

Re: Automaticproblem

Beitragvon kaefergarage.de » 29.09.2009, 14:51

Hallo!

In erster Linie tippe ich auf eine rupfende Kupplung (Belagschaden, evtl. Alterung). Hört sich für mich nach einer verschlissenen Mitnehmerscheibe an.
Hast Du schon die Grundeinstellung gemacht?
Meine Käfer: 1952 - 1968* - 1970* - 1973* ... * Rettet die Halbautomatik!
Autos aus Leidenschaft
kaefergarage.de
 
Beiträge: 29
Registriert: 07.11.2005, 23:21
Wohnort: Osnabrück

Re: Automaticproblem

Beitragvon bluelagune » 29.09.2009, 16:40

Hallo,

ja, das habe ich gemacht. Ohne Erfolg. Werde jetzt wohl die Kupplung, Druckscheibe, Ausrücklager und Wandlerdichtring tauschen lassen. Was darf soetwas kosten ca?

Grüße
bluelagune
 
Beiträge: 36
Registriert: 16.08.2009, 20:23

Re: Automaticproblem

Beitragvon kaefergarage.de » 29.09.2009, 18:40

Schaue Dir die Teile nach dem Ausbau am Besten erst an, bevor Du Teile bestellst. Für Halbautomatik gibt es kaum Lieferanten. Da müsste ich erst schauen, wo ich meine Mitnehmerscheibe vor Jahren her bekam.

Achte aber auf die Zähnezahl der Mitnehmerscheibe - da gibt es zwei Verschiedene.
Meine Käfer: 1952 - 1968* - 1970* - 1973* ... * Rettet die Halbautomatik!
Autos aus Leidenschaft
kaefergarage.de
 
Beiträge: 29
Registriert: 07.11.2005, 23:21
Wohnort: Osnabrück

Re: Automaticproblem

Beitragvon bluelagune » 29.09.2009, 18:47

Hi,

die Teile gibt es alle bei VW-Teile Vertrieb. Auf der Seite gibt es unter Kupplungen extra eine Rubrik mit der Automatikkupplung. Dort gibt es für den 50 PS Motor nur eine, die passt für das Baujahr, wede aber vorher dort anrufen bevor ich was bestelle. Mit welchen Kosten muss ich da für den Einbau ca rechnen?

Gruß
bluelagune
 
Beiträge: 36
Registriert: 16.08.2009, 20:23

Re: Automaticproblem

Beitragvon kaefergarage.de » 30.09.2009, 07:18

Ich hatte bei meinem 1970er Käfer (1500er / 44PS) eine Mitnehmerscheibe bestellt und die hatte 3 Zähne mehr und griff somit nicht. Ich weiß auch, dass es drei verschiedene Getriebeausführungen gibt aber wann die Mitnehmerscheibe geändert wurde, ist mir nicht bekannt. Kann gut sein, dass da nur zwischen der Originalmotorisierung unterscheiden wurde.

Beim Austausch muss (wie immer beim Käfer) der Motor raus, was in ca. 1,5-2 Std erledigt ist (wenn man das schon mal gemacht hat)
Das Getriebe muss raus, was auch so 1 Stunde dauert
Danach muss die Wandlerglocke abgenommen werden, dazu muss das Differential von unten geöffnet werden. Da rechne ich mit ca. 1,5 Std
Dann kommt man an den Kupplungautomaten dran. Austausch geht fix und nach ca. einer weiteren Stunde kann man das Getriebe wieder zusammen bauen.
Getriebeeinbau vielleicht 1 Stunde inklusive Grundeinstellung der Kupplung
Der Motor sollte dann auch wieder in höchstens 2 Stunden fertig sein.

Geschätzter Zeitaufwand von mir: 8-10 Stunden; Ich plane für so eine Aktion immer ein Wochenende ein
Meine Käfer: 1952 - 1968* - 1970* - 1973* ... * Rettet die Halbautomatik!
Autos aus Leidenschaft
kaefergarage.de
 
Beiträge: 29
Registriert: 07.11.2005, 23:21
Wohnort: Osnabrück

Re: Automaticproblem

Beitragvon bluelagune » 30.09.2009, 12:04

Hallo,

vielen Dank für die Infos. Ich muss es aber leider in einer Werkstatt machen lassen, da ich nur eine Tiefgarage habe und somit begrenzte Schraubermöglichkeiten.

Viele Grüße
bluelagune
 
Beiträge: 36
Registriert: 16.08.2009, 20:23

Re: Automaticproblem

Beitragvon bluelagune » 03.04.2010, 15:41

Sodele,

Problem gelöst :-) Und zwar war die Membran im Steuerventil kaputt. Nicht die große, die man sieht wenn man den unteren Deckel abnimmt, sondern die nicht sichtbare, kleine darüber. Das Ventil steuert den Luftablass im Servomotor bei wenig Unterdruck. So konnte beim Schalten im Stand der Unterdruck nicht abgebaut werden und die Kupplung rutschte beim anfahren durch.

Grüße :D
bluelagune
 
Beiträge: 36
Registriert: 16.08.2009, 20:23

Re: Automaticproblem

Beitragvon s'kaeferle » 16.10.2010, 10:33

Hallo Bluelagune....

Problem gelöst :-) Und zwar war die Membran im Steuerventil kaputt. Nicht die große, die man sieht wenn man den unteren Deckel abnimmt, sondern die nicht sichtbare, kleine darüber. Das Ventil steuert den Luftablass im Servomotor bei wenig Unterdruck. So konnte beim Schalten im Stand der Unterdruck nicht abgebaut werden und die Kupplung rutschte beim anfahren durch.


.....nach dem Nachfuellen des Getriebe-Oels scheint wohl dieses noch unser Problem zu sein - wie komme ich an diesen Punkt.. Membran im Steuerventil??

..denn bevor wir unseren vor 1 Jahr abgestellt haben, hat er perfekt gezogen - immer - kein Anzeichen,
dass mit der Automatic etwas nicht gestimmt haette!!!!!

liebe Gruesse aus Spanien vom Kaeferle und Margit und Michl
....und er laeuft immer noch...
s'kaeferle
 
Beiträge: 11
Registriert: 20.11.2008, 22:35
Wohnort: Gaucin/Malaga - España

Re: Automaticproblem

Beitragvon bluelagune » 16.10.2010, 11:05

Hallo,

vom Vergaser geht ein kleiner Schlauch zum Steuerventil, diesen kannst du mal abnehmen und reinpusten. So kannst du die Membran prüfen, denn beim reinpusten muss es dicht sein, darf sich also nicht "durchpusten" lassen.

Bist du sicher das alles richtig angeschlossen ist? Unterdruckschläuche?
Ist genügend ATF im Behälter rechts drin?
Hast du die Kupplungseinstellung schon geprüft?
Verlierst du Öl am Wandler? Vielleicht ist die Kupplungsscheibe verölt?
Was wurde beim Motorausbau auch was am Getriebe gemacht?

Viel Erfolg und viele Grüße
bluelagune
 
Beiträge: 36
Registriert: 16.08.2009, 20:23

Re: Automaticproblem

Beitragvon s'kaeferle » 17.10.2010, 22:27

also hallo Bluelagune,

alles nochmal kontrolliert und zu letzterem - nein am Getriebe wurde nichts gemacht!
Und heute haben wir ihn hinten aufgebockt, Motor geatartet und losgefahren, allso
ca. 20 Minuten die Gaenge durchgeschaltet und die Hinterraeder haben auf alle
Gaenge richtig reagiert also ganz normal beschleunigt und wir hoffen auch,
dass dadurch alle Fluessigkeiten dorthin verteilt werden, wo sie hingehoeren!

Wir werden das morgen nochnal wiederholen..hoffentlich.....ist dann alles gut...

also erst mal ganz herzlichen Dank fuer Deine Hilfe - wir haben dadurch
einiges dazugelernt

Gruessles aus Spanien vom Kaeferle und Margit und Michl
....und er laeuft immer noch...
s'kaeferle
 
Beiträge: 11
Registriert: 20.11.2008, 22:35
Wohnort: Gaucin/Malaga - España


Zurück zu Message Board - Allgemeines Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron