"Startprobleme"

International Board - Internationales Forum

Moderatoren: der--schweizer, 02-Bernie, Lars Schmitt, Toffie

"Startprobleme"

Beitragvon kisteffki » 07.10.2003, 07:28

Hallo zusammen,
der Käfer eines Freundes hat die Eigenart, dass er im warmen Zustand nicht mehr zu starten ist. Der Anlasser rührt sich nicht. Da ja nur in 'N' gestartet werden kann vermute ich ja irgendeinen hängenden Kontakt oder sowas. Wenn er kalt ist, nach ein paar Stunden startet er ohne Probleme.
Tausend Dank, für jeden Tipp
kisteffki
 

Anlasser

Beitragvon Wolf » 07.10.2003, 07:28

Hallo,
das ist ein bekanntes Problem.
Zuerst solltet Ihr die Batterie abklemmen und alle Anschlüsse am Zündschloss und am Anlasser so gut wie möglich reinigen. Wenn das nichts nützt, wäre an eine Relaisschaltung zu denken. Das Relais wird dabei zwischen Batterieplus und dem dünneren Kabel am Anlasser gelegt. Angesteuert wird es von dem Kabel, welches bisher vom Zündschloss zum Anlasser ging. Hintergrund ist ein höherer elektrischer Widerstand der Spule des Magnetschalters bei Wärme, so dass zu wenig Strom für ein genügend kräftiges Magnetfeld fließt. Durch eine Relaisschaltung vermeidet Ihr überflüssige Spannungsverluste an anderer Stelle, der Strom fließt dann auf sehr kurzem Weg von der Battereie zum Anlasser.
Viel Erfolg Wolf
Wolf
 

das Problem kommt mir bekannt vor..

Beitragvon automatikkaefer » 10.06.2007, 12:57

Hallo Gemeinde,

ich habe ein Problem mit meinem 69er (1500er) Automatikkäfer.
Wenn ich mehrere 100km am Stück fahre, das Auto abstelle und wieder starten möchte, dann macht er gar nichts.
Das Getriebe meint dann ein Gang wäre eingelegt und gibt den Anlasser nicht frei.
Ich habe rausbekommen, das durch die permanent hohe Temperatur irgendwo eine Spule sich auflädt und den Fehler erzeugt.
Sobald das Fahrzeug dann mehrere Stunden steht, scheint sich die Spannung abzubauen und er startet wieder wie er soll.
Da wir bald mit unserem 69er und Wohnwagen auf Urlaubstour gehen wollen, würde ich gerne noch vorher das Problem lösen, einen Unterbrecher einbauen oder...
Dazu müsste ich aber wissen wo sich die Komponenten dieses Systems verbergen.
Würde mich über Hilfestellung und genauere Informationen freuen.
Schon mal Danke und Allseits gute Fahrt
automatikkaefer
 

Beitragvon Matz » 16.06.2007, 17:54

Hallo,

check doch mal den Schalter am Gertriebe, der für die Anlaßsperre (wenn die Fahrstufe eingelegt ist) zuständig ist. Bzw. überbrück ihn einfach mal. Das Prob. hatte näml. auch mal ein Bekannter von mir mit seinem Automaten.

MfG
Matz
Benutzeravatar
Matz
 
Beiträge: 80
Registriert: 10.07.2006, 13:53
Wohnort: Chemnitz

wo ist dieser ... Schalter, bitte um Hilfe, dringend

Beitragvon automatikkäfer » 24.06.2007, 11:00

Servus zusammen,

hab gestern mal nach dem Schalter gesucht, ihn aber nicht gefunden.
In Fahrtrichtung rechts ist neben dem Rückwärtsgangschalter ist ein dreipoliger Schalter der aber keinen Einfluss auf`s anlaassen hat.

Was ist das für ein Schalter?
Wenn mir jemand zur Anlasssperrsituation helfen kann, würde ich mich sehr freuen, da ich nächsten Samstag mit dem guten Stück in den Úrlaub starten möchte.

Also schon mal merci
automatikkäfer
 
Beiträge: 1
Registriert: 10.06.2007, 12:36


Zurück zu Message Board - Allgemeines Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron